Bluse mit Abnäher

Grundschnitt

1

Hier geht’s zum Download Grundschnitt Bluse mit Abnäher

Der Oberkörperschnitt mit Abnäher unterscheidet sich vom Oberkörperschnitt ohne Abnäher grundsätzlich durch die Verteilung des Brustumfangs. Die Brustbreite ist der Körperform entsprechend um 2 bis 3 cm breiter als die Rückenbreite. Die dadurch ungleich breiten Schulterstrecken im Vorderteil und Rückteil werden durch den Brustabnäher wieder angeglichen. Dazu übertragen wir die fertige Schulterlänge des Rückteils auf das Vorderteil. Aus dem Differenzbetrag ergibt sich die Größe des Brustabnähers.

Der Schnitt ist hier nicht in der hinteren Mitte eingestellt, sondern die Längenzugabe für die Rückenhöhe ist direkt mit P1a angezeichnet und zugleich P17a tiefer gestellt, damit sich die Zugabe nicht auf das Armloch überträgt. Der Schulterabnäher und die Kürzung des hinteren Armlochs sind durch die Montage des Rückteils entstanden. Die Montage kann sowohl in die Konstruktion eingezeichnet werden, als auch nachträglich durch Einschneiden und Aufdrehen des Rückteils an der Montagelinie erreicht werden.

Den Hüftfehlbetrag errechnen wir einfach aus der angegebenen Formel. Immer wenn die hintere Mitte nicht schräg gestellt oder tailliert ist, entspricht der halbe Brustumfang inklusive der halben Zugabe dem HU Haben. Bei der Abnäherverteilung muss die Summe aller Abnäherinhalte und Seitennahteinstellungen an der Taille immer dem Ergebnis der Taillenausfallberechnung entsprechen. Der Ärmel ist ein offen konstruierter Ärmel, es muss keine Spiegelung erfolgen.

Jetzt Grundschnitt Bluse mit Abnäher downloaden.

Siehe auch:
Bluse ohne Abnäher