Schnitt­muster Jumpsuit

Schnittmuster »Jumpsuit W 10.1« Größe 34 - 46 als eBook

7
Maßtabelle Schnittmuster Jumpsuit

STYLISCH DURCH DEN SOMMER 

Die luftige Sommermode der Saison erlaubt es uns auch bei heißen Temperaturen voll im Modetrend zu liegen. Der kurze Jumpsuit ist da definitiv ein Thema. Das Schnittmuster bietet viele Auswahlmöglichkeiten und Optionen, so dass jeder den perfekten Jumpsuit für sich nähen kann. Dir stehen zwei Varianten zur Auswahl, die du auch individuell miteinander verbindet kannst.

Mit dem Kauf des eBooks »Jumpsuit W 10.1« erhältst du ein Schnittmuster in One Size als PDF Datei zum Ausdrucken in DIN A4, A3 und A0 Format. Es beinhaltet alle Schnittteile. Das eBook enthält neben dem Schnitt unter anderem eine Maßtabelle, einen Zuschnittplan und eine bebilderte Anleitung.

Dieses Schnittmuster eignet sich wunderbar für Nähanfänger!

Hast du Lust in das trendy Teil zu jumpen? Ran an den Schnitt, deine Nähmaschine wartet schon!

Hier geht es zum Download Schnittmuster Jumpsuit W 10.1.

 

CATWALK INSPIRATION

Auch auf dem Runway ist der Jumpsuit präsent: Dimitri hat sich für eine helle Farbpalette entschieden und zeigt sommerliche Varianten in Weiß. Eine Häkeloptik lässt uns direkt von Cocktails auf Bali träumen.

Ein weiteres Design in einem glänzenden Obermaterial beweist, wie wichtig die Stoffwahl ist. Hier entscheidet sich, ob der Schnitt casual oder elegant wird. Die deutsche Designerin Ewa Herzog setzt an dieser Stelle auf verträumte Spitze. Michael Kors geht dem Trend Flower-Power voraus und präsentiert einen mädchenhaften Print in Kombination mit einem hochgeschlossenen Schnitt.

Die Attitude eures selbstgenähten Jumpsuit wird also von Material und Print geprägt. Wir sind gespannt, wie ihr die zwei Schnittmustervarianten miteinander kombiniert und zum Beispiel die Taschen austauscht. Das Tolle am Selbernähen ist, dass man sich jedes Kleidungsstück auf die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben zuschneiden kann und mit der Nähmaschine jeden Modetrend zum eigenen Trend machen kann.

 

DER SCHNITT

Bei beiden Varianten wird die Hose an das Oberteil angesetzt. Das passiert durch ein Gummiband in einem Tunnelzug. Dadurch ist der Jumpsuit nicht nur super bequem, sondern erhält auch eine ideale Passform für alle Bodytypen.

Das Band sollte jeweils auf Höhe eurer Taille sitzen, da diese gewöhnlich der schlankste Punkt des weiblichen Körpers ist und gerne betont werden darf. Dadurch ist auch das Hüft-und Taillenmaß bei den zwei Modellen identisch.

Mithilfe unserer Video Anleitung geht das Nähen noch schneller! Schaut selbst!

 

Variante I

Die Vorderansicht zeigt ein schlichtes Design mit Rundhalsausschnitt und Brustabnähern, die dem Jumpsuit trotz des weiten Schnittes etwas Form geben. Damit wir saubere Kanten erhalten, haben wir je am Armloch und am Rundhalsausschnitt Belege verarbeitet.

Der Wow-Effekt ist auf der Kehrseite: Hinten befindet sich ein großer Rückenausschnitt und zwei Bindebänder, die zu einer Schleife gefasst werden.

Als kleines Detail haben wir noch seitliche Nahttaschen angebracht, die jedoch durch ihre dezente Anbringung das Design nicht dominieren.

Variante II

Die Wickeloptik des Oberteils ist eine ideale Möglichkeit den weiblichen Körper vorteilhaft in Szene zu setzen und durch die schräge Mitte ein kleines Bäuchlein zu kaschieren. Wickeloptiken lassen sich sowohl im Alltag, als auch zu Feierlichkeiten tragen und geben jedes Mal einen tollen Look ab.

Wir haben uns für angeschnittene Ärmel entschieden, dessen Armlöcher mit einem Ärmelband eingefasst sind. Den Ausschnitt haben wir wieder mit einem Beleg verarbeitet, wodurch unsaubere Kanten versteckt werden. Vorne befinden sich ebenfalls zwei Brustabnäher.

In der hinteren Mitte befindet sich eine gerade Öffnung, die ihr wieder beliebig tief oder hoch setzen könnt. Im Nacken bilden Knopf und Schlaufe einen einfachen Verschluss. Bei dieser Jumpsuit-Variante haben wir uns für versenkte Leistentaschen entschieden, die dem Look etwas Lässiges geben.

 

DIE STOFFAUSWAHL

Für Variante 1 empfehlen wir einen etwas festeren Baumwollstoff, damit die Schleife einen schönen festen Stand hat. Es eignen sich aber auch leichte Stoffe wie Seide oder ein Viskosegemisch. Dabei unbedingt auf Transparenz achten.

Der Jumpsuit funktioniert sowohl einfarbig als auch wild gemustert. Wir haben uns für den floralen Sommertrend entschieden und setzen voll auf Blumen. Damit bist du fashionmäßig nicht nur ganz vorne mit dabei, sondern kannst auch noch kleine Pölsterchen kaschieren. Das ist nämlich ein weiterer Vorteil von großflächigen Mustern.

Bei der 2. Variante kommt ein zweiter Mustertrend zum Einsatz. Ob schmal oder breit, quer oder längs – Hauptsache Streifen schreit die Modewelt.

Der Stoffwahl sind fast keine Grenzen gesetzt, wir empfehlen eine leichte Sommerware – egal ob Baumwolle, Seide, ein dünner Denimstoff oder auch Crêpe Georgette.

 

KOMBINIERT MIT…

Ob sommerlich mit Sandalen, sportlich zu Sneakern oder elegant zu High Heels – der Jumpsuit passt zu jedem Anlass.

Um nicht vom Schnitt abzulenken, empfehlen wir auf Ketten zu verzichten. Armreifen und Fußkettchen können es kaum genug sein.

 

NÄHANLEITUNG

Hier ein kleiner Einblick in die bebilderte Nähanleitung unseres eBooks. Jeder Schritt wird step by step mit Bild und Text genau beschrieben.

 

Der Abnäher ist mit Stecknadeln zugesteckt

Step 1: Schließe beide Brustabnäher. Nähe auslaufend in die Abnäherspitze, verriegel vor den letzten beiden Stichen und nähe das letzte Stück aus ohne zu verriegeln.

Die Taschenbeutel der Leistentasche wird platziert

Step 23: Zeichne dir auf den vorderen Taschenbeutel (mit Leiste) und hinteren Taschenbeutel dir Nählinie/ Nahtzugabe von 1 cm parallel zur Kante ein. markiere dir ebenso die Naht-Endpunkte.

Die Vorderhose und Hinterhose werden mit einander vernäht

Step 37: Schließe die Seitennaht und Innenbeinnaht rechts auf rechts und bügeln die Nahtzugabe auseinander.

Das Oberteil und die Hose werden rechts auf rechts geschlossen

Step 40: Lege Oberteil und Hose rechts auf rechts. Stülpe hierfür das Oberteil über die Hose. Beides wird nun zusammen genäht.

Die Naht für den Tunnel wird genäht

Step 42: Steppe nun mite der Overlocknaht, lass im Bereich der hinteren Mitte eine Öffnung von circa 5 cm.

Ready to jump? Stoff liegt schon bereit? Na dann los geht´s mit unserem Schnittmuster »Jumpsuit W 10.1«! Viel Spaß beim Nähen!

 

GENÄHTE WERKE

Schon so viele liebe Menschen haben den Jumpsuit genäht! Wir sind begeistert und zeigen euch ein paar davon als Inspiration.

Die liebe Giulia hat gleich zwei gefertigt, einen für sich und einen für ihre Schwester! Was für eine schöne Kulisse! Wir sind hin und weg!

Vanessa von moments-enchateurs hat sich für die zweite Variante entschieden. Was für ein traumhaftes Foto! Mehr davon gibt es auf ihrer Website.