Brief­ecken nähen

Eine schicke und saubere Eckenverarbeitung

13

Briefecken eignen sich hervorragend für das saubere Nähen von Stoffecken. Man findet sie an Kleidungsstücken wie z.B. an Rock- oder Blazerschlitzen oder an Oberteilen. 

Aber auch im Haushalt sind die schönen Ecken z.B. an Tischdecken oder Vorhängen zu finden.

Alles was du für eine Briefecke benötigst, ist ein Handmaß, Bügeleisen, eine Schneiderschere und natürlich deine Nähmaschine!

 

Stoffkanten umbügeln

Bügel als erstes die Nahtzugabe am Saum auf die linke Stoffseite um. Beide Zugaben müssen exakt gleich breit umgebügelt sein.

Du kannst deine Stoffkante vorher versäubern oder wie wir 1 cm umbügeln. (hier 1 cm + 4 cm)

 

Ecke umbügeln

Bügel die Ecke diagonal nach innen links auf links zum Eckpunkt der inneren Bügelkante.

 

Ecke falten & nadeln

Falte die Ecke nun rechts auf rechts. Die diagonale Bügelkante liegt nun exakt übereinander. Du nähst die Ecke nun in 45 Grad Winkel zum Saum ab.

 

Ecke nähen & abschneiden

Nähe die Naht zur Spitze hin. Verriegel die Naht bis kurz vor Ende, das verhindert das Tüten der Spitze. Schneide die Nahtzugabe auf 1 cm ab.

 

Ecke bügeln & wenden

Bügel die Nahtzugabe auseinander und wende sie auf die rechte Stoffseite. Mit einer spitzen Stickschere kannst du die Ecke schön rausstülpen. Bügel die Ecke nun von rechts schön aus.

Du kannst den Saum nun schmalkantig feststeppen oder wenn es der Stoff zulässt per Hand festnähen.

Viel Spaß beim Briefecken nähen!